Waldbesitzer

Die Ansprechpartner des Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Erding beraten die Waldbesitzer fachlich und zu finanziellen Förderungen.

Meldungen

Waldschutz
Informationen zum Borkenkäfer und zur Bekämpfung

Bohrmehl auf der Rinde eines Baumstamms

Eine konsequente und möglichst vollständige Entnahme der befallenen Bäume während der Herbst- und Wintermonate ist eine entscheidende Weichenstellung für das Käfergeschehen im nächsten Frühjahr. Denn mit den jetzt gefundenen und waldschutzwirksam aufgearbeiteten Fichten wird die Käferpopulation im kommenden Jahr effektiv reduziert.   Mehr

Kurse ab Dezember 2021
Grundkurse für sichere Waldarbeit

Motorsäge auf Holzpolter

Leider können wir derzeit coronabedingt keine Kurse anbieten! Wir bitten um Ihr Verständnis. Ab Dezember 2021 bieten wir wieder Kurse an.   Mehr

Initiative Zukunftswald
Pflegeprojekt für Wälder der Zukunft

Menschengruppe im Wald

Seit den 1990er Jahren wurden die Wälder im Landkreis Erding immer wieder durch Stürme und Insekten wie dem Borkenkäfer und der Fichtenblattwespe geschädigt. Viele Waldbesitzer haben die so entstandenen Kahlflächen mit Laub- und Mischwäldern wieder aufgeforstet. Diese müssen nun gepflegt werden. Im Rahmen der bayernweiten "Initiative Zukunftswald" hat das AELF Erding dafür ein Projekt gestartet.  Mehr

Gemeinsam für die Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer
WBV Freising und AELF Erding vereinbaren Kooperation

Die Unterzeichner der Kooperationsvereinbarung: WBV-Vorsitzender Josef Denk (2.v.r.), Bereichsleiter Forsten Stefan Warsönke (2.v.l.) mit dem Forstlichen Berater Andreas Ploner (1.v.l.) und WBV-Förster Ingo Kellner (1.v.r.)

Die Waldbesitzervereinigung Freising und die Forstbehörde am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Erding haben ihre zukünftige Zusammenarbeit in einer Kooperationsvereinbarung besiegelt. Beide Partner wollen den Waldbesitzerinnen und Waldbesitzern dabei helfen, ihren Wald nachhaltig und zukunftsweisend zu bewirtschaften.  Mehr

Unfallrisiko minimieren
Käferholz sicher aufarbeiten

vom Sturm erfasste Bäume liegen am Boden

Foto: Lobinger

Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) rät Waldbesitzern aufgrund der aktuell stark ansteigenden Unfallzahlen, die Aufarbeitung von Käferholz an Forstprofis zu vergeben. Bei aller Dringlichkeit muss die Arbeitssicherheit trotzdem ganz obenan stehen, mahnt die SVLFG.  Mehr

Schwerpunkte

Aus- und Fortbildung in der Forstwirtschaft

Mann mit Motorsäge fällt Fichte

Die Ausbildung zum Forstwirt / zur Forstwirtin läuft über drei Jahre im Wechsel zwischen Ausbildungsbetrieb und Berufsschule. Hinzu kommen Seminare, die den Blick über den eigenen Betrieb hinaus ermöglichen.   Mehr

Finanzielle Förderung für Waldbesitzer

Wiederaufforstung

Sie sind als Waldbesitzer bereit, einen Beitrag zum Umweltschutz, zum Aufbau zukunftsfähiger Wälder oder zur Walderschließung zu leisten? Dann wird Ihnen dieses Engagement, das sie zum Wohl der Allgemeinheit über das Eigeninteresse hinaus erbringen, finanziell honoriert. 

Waldbesitzer-Portal Bayern - Staatsministerium Externer Link

Erstaufforstung / Rodung

Rodung

Jeder Grundstückseigentümer hat das Recht aufzuforsten. Mit dem entsprechenden Formular kann der Grundstückseigentümer eine Erstaufforstung, Christbaumkultur oder Kurzumtriebsplantage beantragen. Unter einer Rodung versteht man die dauerhafte Beseitigung von Wald zugunsten einer anderen Nutzungsart.   Mehr

Kostenlose Beratung

Beratung

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Erding bietet die Beratung kostenlos für Waldbesitzer an zu Themen wie Waldpflege, Aufforstung, staatliche Fördermöglichkeiten und welche Baumarten zum Standort passen.  

Örtliche Zuständigkeiten der Forstreviere

Forstliche Zusammenschlüsse in Erding und Freising

Holzpolter

Die Forstlichen Zusammenschlüsse (Waldbesitzervereinigungen, WBV) sind die Selbsthilfeeinrichtungen der Waldbesitzer. Die Waldbesitzervereinigungen werden von den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten beraten und fachlich unterstützt.  Mehr

Natura 2000 in den Landkreisen Erding und Freising

Höhlenbaum

Natura 2000 ist ein europaweiter Biotopverbund, um ausgewählte Lebensräume und Arten in einem günstigen Zustand zu erhalten. Sie gliedern sich in FFH- und Vogelschutz-Gebiete. In den Landkreisen Freising und Erding gibt es einige Natura 2000-Gebiete mit wertvollen Tier- und Pflanzenarten.  Mehr

Rettungskette Forst

Rettungstreffpunkt Wald

Die vorgeschlagenen Rettungstreffpunkte müssen noch mit der Integrierten Rettungsleitstelle abgestimmt werden. 

Rettungskette Forst - Staatsministerium Externer Link

Merkblatt des Staatsministeriums
Walderschließung und Waldwegebau

Forststraße

Ein Wald ohne Weg ist wie ein Haus ohne Tür. Um einen Wald nutzen oder genießen zu können, muss man in ihn hinein kommen. Durch eine bedarfsgerechte Erschließung mit gut befahrbaren Forstwegen sind die Waldgrundstücke für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer erreichbar.  Mehr

Walderschließung - Waldbesitzerportal Bayern Externer Link

Waldschutz

Waldschutz Monitoring

Ob Borkenkäfer, exotische Bockkäfer, gefährliche Pilze oder winzige Viren: manche Schädlinge können Bäume befallen und die Qualität des Holzes vermindern.  

Borkenkäferinfoportal - Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft Externer Link

Waldbrandgefahrenindex - Deutscher Wetterdienst Externer Link

Gefahren für den Wald - Staatsministerium Externer Link