Ausstellung zu Hülsenfrüchten und Produktneuheiten
Kleine Kraftpakete

Einen informativen Tag zum Thema Hülsenfrüchte erlebten 20 Ernährungsfachfrauen und Referentinnen für Ernährung und Hauswirtschaft aus ganz Oberbayern im Dezember 2018 am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) in Erding.

Im einführenden Referat ging Helga Bauschmid, Leiterin der Abteilung Bildung und Beratung am AELF, auf den Nähr- und Gesundheitswert von Hülsenfrüchten ein. Diese werden immer beliebter, da sie hochwertiges Eiweiß enthalten und für eine Ernährung mit wenig Fleisch besonders geeignet sind. Durch ihren hohen Gehalt an Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen wirken sie Cholesterin und Blutzucker senkend.
Die Vielfalt der Hülsenfrüchte
In einer Ausstellung zeigte Fachlehreranwärterin Tatjana Frangenberg das sehr umfangreiche Angebot an grünen Bohnen, Sojabohnen, Erbsen, Linsen, darunter auch Produktneuheiten wie Lupinenkaffee und Lupinentofu. Besonderes Interesse fanden die Keime und Samen von bei uns weniger bekannten Hülsenfrüchten wie Adzukibohnen und Berglinsen.
Die Einsatzmöglichkeiten von Hülsenfrüchten in der Küche stellte Fachlehrerin Marie Arnold-Kausch vor. Die Ernährungsfachfrauen staunten über die Gerichte, die sich aus Hülsenfrüchten trotz ihres eher neutralen Geschmacks zubereiten lassen.
Immer auf dem neuesten Stand
In den Fortbildungen erhalten die Ernährungsfachfrauen aktuelle Informationen für ihre praktischen Vorführungen und Vorträge in der Erwachsenenbildung und für ihre Arbeit mit Schulklassen. Eingeladen wird von der bayerischen Landwirtschaftsverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Bauernverband und dem Verbraucherservice Bayern ein.