Startseite AELF Erding

Karte

Unser Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Erding ist Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger sowie land- und forstwirtschaftliche Unternehmen. Wir beraten, qualifizieren und informieren in den Landkreisen Erding und Freising. Unser Amt ist überregionales Fachzentrum für Rinderhaltung und Rindermast.

Meldungen

17 Studierende der Landwirtschaftsschule verabschiedet
Erfolgreicher Nachwuchs für die Landwirtschaft

leer vorhanden

'Sie können auf das Erreichte stolz sein', gratulierte Schulleiter Otto Roski den 17 Absolventen der Landwirtschaftsschule, Abteilung Landwirtschaft. Bei der Schulschlussfeier im März 2018 erhielten sie ihre Zeugnisse.  Mehr

Landwirtschaftsschule Erding, Abteilung Hauswirtschaft
17 Fachkräfte für Ernährung und Haushaltsführung verabschiedet

Gruppenbild der Studierenden in Dirndeln und einheitlichen Schürzen
leer vorhanden

17 junge Frauen nahmen im März 2018 im Sitzungssaal des Landratsamtes ihre Abschlusszeugnisse des einsemestrigen Studienganges Hauswirtschaft in Empfang. 18 Monate haben sie neben Beruf, Familie und Hof die Schulbank gedrückt und 660 Stunden Unterricht absolviert.  Mehr

Oberbayerischer Tag der hauswirtschaftlichen Dienstleistungsunternehmen
Umweltverträglichkeit von Reinigungsmitteln

Frau wischt über Fliesenboden

© fotolia.com

leer vorhanden

Der Oberbayerischer Tag der hauswirtschaftlichen Dienstleistungsunternehmerinnen und -unternehmer am 23. April 2018 in Aschheim befasst sich mit 'Umweltverträglichkeit von Reinigungsmitteln - professionell kontra alternativ?'. Die Teilnehmer erhalten Einblick in die Zusammensetzung und Wirksamkeit von Wasch- und Reinigungsmitteln.  Mehr

Pflanzprojekt an Grundschulen
Wissen wie's wächst und schmeckt

Kinder und Betreuerin stehen um Pflanzkiste, ein Kind hält Schnittlauchpflanze
leer vorhanden

Für Grundschüler wird es spannend: Im Frühjahr 2018 heißt es nicht stillzusitzen, sondern mit den Händen Erde anzufassen und zusammen mit einem Gärtner Gemüse, Salat und Kräuter anzupflanzen.  Mehr

Infotag am 28. Juni 2018 in Regensburg
Selbstständig als hauswirtschaftliche Unternehmerin

Schlüsselanhänger in Hausform mit Aufschrift hauswirtschaft.bayern.de
leer vorhanden

Als Selbstständige ein Unternehmen für hauswirtschaftliche Dienstleistungen zu gründen, bedarf eines gut durchdachten Geschäftsplanes. Das Rüstzeug hierzu liefert das mehrtägige Seminar zur Unternehmensgründung für hauswirtschaftliche Dienstleistungen, das im Herbst 2018 startet. Dazu findet am 28. Juni 2018 in Regensburg ein Informationstag statt.  Mehr

Serviceportal iBALIS
Mehrfachantrag 2018

Schriftzug Serviceportal iBALIS
leer vorhanden

Der Mehrfachantrag 2018 ist im Serviceportal iBALIS von 8. März bis 15. Mai 2018 freigeschaltet. Landwirte können ihre Daten online erfassen und den fertigen Antrag absenden. Neu in diesem Jahr: Erstmals ist die Antragstellung nur noch online möglich.  Mehr

Schadhölzer müssen vor Beginn des Käferflugs aus dem Wald
Käferbäume und Sturmschäden rechtzeitig aufarbeiten!

Borkenkäfer Schadbild
leer vorhanden

In den Wäldern der Region finden sich noch Käferbäume sowie von den Winterstürmen geworfene oder angeschobene Fichtenstämme. Aus den Käferbäumen können die Borkenkäfer im Frühjahr wieder ausschwärmen. Das noch vorhandene Sturmholz stellt für die Borkenkäfer einen idealen Brutraum dar. Sowohl Käferbäume als auch Sturmhölzer sollten rechtzeitig vor Beginn des Schwärmflugs im April aufgearbeitet werden.  Mehr

Oberbayerischer Informationstag am 24. April 2018
Soziale Medien und Urlaub auf dem Bauernhof

Mann sitzt mit Notebook an Strohballen
leer vorhanden

Der Einsatz sozialer Medien ist eine Herausforderung für den modernen Gastgeber. Der oberbayerische Informationstag für Anbieter von Urlaub auf dem Bauernhof am Dienstag, 24. April 2018, in Rohrdorf beantwortet Fragen zum Thema, stellt Betriebskonzepte vor und gibt Anregungen für die Zukunft.  Mehr

Forstliches Gutachten zur Situation der Waldverjüngung 2018

Andreas Ploner bei der Aufnahme
leer vorhanden

Die Bayerische Forstverwaltung erstellt in diesem Jahr wieder für jede Hegegemeinschaft ein Forstliches Gutachten zur Situation der Waldverjüngung.  Mehr

Bayernweite Qualifizierung startet im Herbst 2018
Direktvermarktung - Seminar zur Betriebszweigentwicklung

Pflaumen und Kürbisse in Holzkisten
leer vorhanden

Die Qualifizierung richtet sich an alle, die den Betriebszweig Direktvermarktung ausbauen, optimieren oder neu starten wollen. Sie findet an zwölf Seminartagen in jeweils 2-tägigen Modulen statt, die sich auf den Zeitraum von Herbst 2018 bis Frühjahr 2019 verteilen.  Mehr

Angebote für Familien mit Kindern bis zu drei Jahren

Baby isst Brei von Plastiklöffel

© fotolia.com

leer vorhanden

Das 'Netzwerk Junge Eltern/Familien' mit Kindern bis zu drei Jahren 'thematisiert das Zusammenspiel von Ernährung und Bewegung im Alltag. Wir schaffen mit diesem Netzwerk im Dienstgebiet unseres Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten einen Raum für Kooperationen von Partnern aus den Bereichen Ernährung und Bewegung.  Mehr

Baum des Jahres 2018
Die Ess-Kastanie, ein echter Alleskönner!

Für so manchen sind heiße Maronen ein unverzichtbarer Genuss, z.B. zusammen mit einer Tasse Glühwein beim Christkindlmarktbesuch. Diese botanisch als Nüsse geltenden, fettarmen, aber stärkereichen Köstlichkeiten sind die Früchte der Ess-Kastanie. Dass diese Baumart etwas Besonderes ist, beweist ihre synonyme Bezeichnung als Edelkastanie.  Mehr

Neue Düngeverordnung

Düngung

© mirpic - fotolia.com

leer vorhanden

Die neue bundesweit geltende Düngeverordnung ist am 2. Juni 2017 in Kraft getreten. Sie wirkt sich direkt auf die Düngepraxis in der Landwirtschaft aus. Nach der Ernte 2017 sind bereits die neuen Regelungen zur Ausbringung von Düngemitteln, die mehr als 1,5 % Stickstoff in der Trockensubstanz enthalten, zu beachten.  Mehr

Gewässer sollen guten ökologischen Zustand erreichen
Demonstrationsbetriebe im Landkreis Erding

Gewässerschutz

© igraf - Fotolia.com

leer vorhanden

Die EU-Wasserrahmenrichtlinie will bis spätestens 2027 für die Gewässer einen guten ökologischen Zustand erreichen. Die Landwirtschaft ist dabei gefordert, ihren Nährstoffeintrag zu reduzieren. Zwei Betriebe im Landkreis stehen beispielhaft für einen nachhaltigen, ressourcenschonenden Umgang mit Gewässern, Grundwasser, Boden und Klima.  Mehr

Erleben und entdecken

Daten und Fakten

Kühe Fressgitter

120.000 Rinder

Haupthaus und Einfahrt eines Bauernhofs

3.600 Betriebe

Getreidefeld, im Hintergrund eine Kirche

Winterweizen und Silomais

Wie entwickelt sich die Tierhaltung? Wie viele landwirtschaftliche Betriebe gibt es? Was bauen sie auf ihren Flächen an? Unser Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten hat für die Landkreise Erding und Freising aktuelle Daten zusammengestellt. 

Landkreis Erding: Betriebsgrößen und landwirtschaftliche Fläche

Landkreis Erding: Tierarten und deren Entwicklung

Landkreis Freising: Betriebsgrößen und landwirtschaftliche Fläche

Landkreis Freising: Tierarten und deren Entwicklung

Veranstaltungen buchen

- Junge Eltern/Familie
- Generation 55plus
- Bildungsprogramm Landwirt
- Akademie für Diversifizierung
- Gemeinschaftsverpflegung